Resteverwertung am neuen Epic HT

27.01.2017
Weil TeamShop Fahrer Martin´s Rad noch auf sich warten lässt,
musste kurzfristig ein fahrbahrer Untersatz her.
Da es zudem auch als Trainingsrad herhalten soll, war Low-Budget gerade recht.

Als Basis dient ein brandneuer 2017er Epic Carbon Hardtail Rahmen, den uns der Specialized Customer Service freundlicher weise zukommen lassen hat.
Die Wahl der Schaltskomponenten fiehl auf SRAM´s Einsteigergruppe GX, deren Gewicht nur marginal höher als das der XX Gruppe ist. An die Kurbel haben wir für mehr Power und Speed ein ovales 36Z directmount Kettenblatt von AbsolutBlack geschraubt. Ebenso günstig und gut sind Shimano Deore Bremsen.

Die leichten Easton EA90 Laufräder, Stevens Starrgabel und die Force Flow Teile stammen aus Martins Altbeständen. Damit das Hinterrad auch in den neuen Boost Hinterbau des Epic passt, musste ein Adapter her.
Diesen hat er sich kurzerhand selbst gedreht.

Besohlt wurden der LRS selbstverständlich mit Specialized S-Works Reifen. Hierbei fiel die Wahl auf einen großvolumigen Renegade 2.3",
welcher zudem auch tubelessready ist.
Dank sinniger Teilewahl bleibt das Bike nicht nur recht günstig,
sondern ist auch noch sauleicht - 8,84Kg.
Resteverwertung Resteverwertung Resteverwertung
Resteverwertung Resteverwertung Resteverwertung
Resteverwertung Resteverwertung Resteverwertung
Resteverwertung