Kurioses aus der Werkstatt: Pimp my Rolli!

06.04.2012
Wenn ein leidenschaftlicher Radfahrer verletzungsbedingt auf einen Rollstuhl angewiesen ist, dann soll es schon ein Besonderer sein!

Durch einen Beinbruch ist unser "mache Eier" Thomas für geraume Zeit
an Krücken und einen Rollstuhl gebunden.
Klar dass er nicht mit irgendeinem langweiligem Gestühl
durch die Gegend rollt.

Pimp my Rolli!


Als allererstes wurden die Speichenschutzscheiben mit roter Folie und dem Logo unser aller Lieblingsradmarke beklebt. Ebenso rot leuchten die neuen P-Bike Griffe.

Die teilweise verschlissenen und mit Isoband geflickten Armauflagen des gebrauchten Rollstuhl wurden mit zwei Kettenstreben-Neoprenschützern kaschiert. An eine dieser Lehnen hat zudem ein Flaschenhalter Platz gefunden.

Um den Gesamteindruck noch ein wenig aufzubessern wurde mit ein paar weiteren Stickern verschönt.
Pimp my Rolli! Pimp my Rolli! Pimp my Rolli!
Pimp my Rolli! Pimp my Rolli! Pimp my Rolli!